Willkommen in meiner fachärztlichen Privatpraxis

für Psychosomatische Medizin, Psychiatrie, Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Gruppentherapie

Ab 1.1.19 stehe ich Ihnen nur noch privat zur Verfügung in 97209 Veitshöchheim Thüngersheimerstr.78, Tel:( 0931) 32 90 79 38
Mail: artner.reiner@gmail.com

Sprechzeiten Dienstag 16-18 Uhr Mittwoch:11:oo-13:oo und nach Vereinbarung

Unnötige Lasten wie Ängste, Zwänge, Neurosen,Traumata, sexuelle Störungen, seelisch bedingte Körperstörungen ...sind in vielen Fällen gut behandelbar.Und das Leben ist ohnehin schließlich hart genug und fast nie ohne schmerzliche Erlebnisse. Und doch ist es irgendwann vorbei.

Auch in meiner neuen privaten Praxis arbeite ich nicht nur psychotherapeutisch (wie seit 40 Jahren), sondern weiterhin auch psychiatrisch. Bei einer psychiatrischen Behandlung wird versucht, die Stoffwechselvorgänge im Nervensystem mit biologischen Mitteln zu beeinflussen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das geschieht mit den heutigen sanften und meist wirksamen Medikamenten, die wenig Nebenwirkungen haben- und für viele Menschen eine Rettung vor dem Untergang bedeuten. Sie sind gut verträglich und machen nicht abhängig (mit wenigen Ausnahmen).Leider brauchen sie meist einige Wochen, bis sie zur Wirkung kommen. Daneben sind zur Heilung von seelischen Störungen (z.B.die Panikstörung, Angststörungen, Zwangsstörungen, Phobien, sexuelle Störungen, Charakterstörungen,Stimmungsschwankungen und Depressionen usw.) noch weitere Maßnahmen unabdingbar notwendig: nämlich Psychotherapie(Einzeltherapie? Gruppentherapie? Verhaltenstherapie oder tiefenpsychologische Th.,Hypnose ? EMDR? EFT? Näheres siehe dort) und körperliche Bewegung.

In meiner Praxis wende ich zunächst die üblichen Fragebogen-Tests an, (freiwillig wie alles), die mir einen schnellen Überblick über die Symptome der Störung erlauben-und sogar auf das Zentrum der Störung hinweisen, sodass man,nach einem Gespräch über die Diagnose und über die Therapiemöglichkeiten. nun bald mit der individuellen und gezielten psychotherapeutischen und/oder der psychiatrischen und Behandlung beginnen kann, falls der Patient nicht noch eine Bedenkzeit braucht und vergleichen will. Zu Beginn der medikamentösen Behandlung sind in der Regel Blutuntersuchungen wichtig, um z.B. festzustellen, ob ausreichend, aber auch nicht überdosiert Wirkstoff im Körper angekommen ist ("TDM"). "Psychosomatisch" bedeuted, dass körperliche Krankheiten, die keinen körperlichen Grund haben, sondern nur "seelisch bedingt" sein können, therapeutisch behandelt werden, falls nach gründlicher Voruntersuchung körperliche Ursachen (mit ausreichender Sicherheit) ausgeschlossen werden konnten, wie es bei Funktionsstörungen oder auch bei manchen Schmerzstörungen der Fall ist.

Diesen Sommer laden wir Sie noch einmal ein zu einer Wander und -(Naikan)-Meditations-woche im Hochschwarzwald 20.-28.7.19** ein--- und zum Singen** am 13.7.19 (siehe unter "Termine")